Soziales Unternehmertum

Die Herausforderung 

Eines der Probleme, mit denen eine große Zahl von Sozialunternehmen mit Sitz in Westafrika konfrontiert ist, ist der Mangel an Kapazitäten, Fachwissen und Humankapital. Solopreneurs in Westafrika sind mit einem Mangel an Kapazitäten und Ressourcen konfrontiert, wodurch ihre Lebensgrundlage insgesamt verringert wird.

 

Die Statistiken belegen, dass auf dem Kontinent ein exponentieller Bedarf an Arbeitskräften besteht, der durch Unternehmertum gelindert werden kann. ​

 

Das Programm ermutigt junge Menschen und Frauen in Ost-Nigeria, ein eigenes Unternehmen zu gründen, dass von Branchenexperten in Nigeria betreut wird. Dadurch bauen sie ihre Kapazitäten aus und stellen sicher, dass sie in der Lage sind, ihre eigene Beschäftigung zu finden und bei Wachstum andere junge Menschen und Frauen einzustellen.

 

Als zusätzliche Komponente kommt ein Austauschprogramm nicht nur den Unternehmen zugute, die das Know-how erhalten, sondern gibt jungen Afrikaner*innen, die sich für eine Rückkehr nach Afrika interessieren, die einzigartige Möglichkeit, afrikanische Länder kennenzulernen und Unternehmen durch die Weitergabe ihres Know-hows zu unterstützen.

Unsere Programme 

annie-spratt-0cgpyigyIkM-unsplash.jpg